Gebet mit hl. Franziskus

Francisek kaze pot1
Datum: 8. 10. 2020

Res je prijetno  (instrumental)

Es sind nur noch ein paar Tage bis zum Fest des hl. Franziskus, eines Heiligen, der uns hier in St. Peter sehr nahe ist. Obwohl er im Mittelalter gelebt ist sein Wirken mehr denn je aktuell: Sein Leben zeugt davon, wie mit Gott und den Mitmenschen leben und wie für ein reines Herz sorgen. Er lobte Gott in den Kirchen und unterhielt sich mit ihm, wenn er durch die Wälder ging. Er ist ein Beispiel für ein gelebtes Evangelium in Einfachheit und Freude, in der Achtung der Menschen und der Natur. Er ist der Schutzpatron der Natur, der Umweltschützer und Tiere. Vor allem ist er aber unser Fürbitter bei Gott und Lehrer im geistlichen Leben. Beginnen wir dieses Zusammenkommen mit dem Kreuzzeichen und dem Gebet des hl. Franziskus:

Wir beten dich an,
Herr Jesus Christus,
hier und in allen deinen Kirchen
auf der ganzen Welt
und wir preisen dich,
weil du durch dein heiliges Kreuz
die Welt erlöst hast.

Es folgen nun einige Gedanken des hl. Franziskus und die Vertreter verschiedener Jahrgänge werden symbolisch Kerzen mit Fürbitten vor das Bild legen.

  O, moj Gospod

Wo Liebe ist und Weisheit,
da ist weder Furcht noch Ungewissheit; 

  O, moj Gospod

Wo Geduld und Demut,
weder Zorn noch Aufregung; 

  O, moj Gospod

Wo Armut und Freude,
nicht Habsucht und Geiz; 

  O, moj Gospod

Wo Ruhe und Besinnung,
nicht Zerstreuung noch Haltlosigkeit. 

   O, moj Gospod

Wo die Barmherzigkeit und Klugheit ist,
da ist nicht Verschwendung noch Täuschung. 

Posvečeno je

Wir sind hier zusammengekommen, weil wir als Gemeinschaft der Schule in St. Peter verbunden sind. Wir sind einander als Weggefährten geschenkt. Gemeinsam möchten wir uns auf das Fest des hl. Franziskus, am 4. Oktober, vorbereiten. In der Schule werden wir ihn später feiern. Von ihm möchten wir lernen Gemeinschaft, Freude und Glauben zu leben. Diese drei Dinge sind fest miteinander verbunden und ergänzen sich. Er möchte, dass wir in gegenseitiger Achtung als Brüder und Schwestern leben.

Als Zeichen dafür und als Ermunterung diese Tugenden des hl. Franziskus zu leben, werden wir euch jetzt mit Sr. Veronika ein TAU überreichen. Es ist das Zeichen des Kreuzes, mit dem Franziskus seine Brüder segnete. Es soll aber auch ein Zeichen sein für ein Leben in Gemeinschaft, echter Freude und des Wachsens im Glauben. 

Moje imaš srce, Kako lepo je živeti

Höchster, glorreicher Gott,
erleuchte die Finsternis meines Herzens
und schenke mir rechten Glauben,
gefestigte Hoffnung und vollendete Liebe.
Gib mir, Herr, das Empfinden und Erkennen,
damit ich deinen heiligen und wahrhaften Auftrag erfülle.
Amen.

Nagovor s. Veronike in podelitev tav-čkov dijakom 1. letnika.

+ Der Herr segne uns, bewahre uns vor allem Bösen und führe uns zum ewigen Leben. Amen.

Skupaj